IPE

AI – Apple Identification

„AI – Apple Identification“ ist ein Projekt, welches, passend zur Abkürzung des Namens, im Bereich Artificial Intelligence, also künstlicher Intelligenz seinen Platz findet.

In der Geschichte des Studiengangs, ist dieses Projekt das erste in diesem Gebiet.

Seinen „Kick-Off“ genoss dieses Projekt im WS 20/21.

Die Idee dahinter ist, dass eine Methode der Ernteabschätzung, die Bavendorfer Methode, welche seit den 60er/70er Jahren von Obstbauern praktiziert wird, abzulösen.

Studierende, die sich diesem Projekt widmeten, standen der Aufgabe gegenüber, eine Erkennungssoftware zu konzeptionieren und programmieren. Diese Software soll es ermöglichen, auf Basis von künstlicher Intelligenz, Objekte auf Bildern zu erkennen und zu zählen. Mit diesem Programm sollen Obstbauer den Fruchtbehang der Apfelbäume ermitteln können und das mit nur einem Bild, welches mit einem Smartphone gemacht wird.

Da sich dieses Projekt noch in seinen Anfängen befindet und durch aktuelle Erfahrung sehr viel Potenzial in sich birgt, haben die Studierende  ihren Horizont in diesem Gebiet weitreichend erweitert und erste Lösungsvorschläge konzipiert und getestet.

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Standardmäßig sind alle externen Dienste deaktiviert. Sie können diese jedoch nach belieben aktivieren & deaktivieren. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung